Alchemie

Wunderland

Nordisch

Shop




Peter Jaschinski, Maler/Grafiker aus Wuppertal




Peter Jaschinski
In der Welt von Peter Jaschinski wird Verborgenes an das Tageslicht gezerrt und Vergessenes dringt wieder an die Oberfläche der Wahrnehmung. Mystisch anmutende Symbole leuchten dem Betrachter aus längst vergangener Zeit entgegen. Dabei kann jedes Medium seinen Platz auf der Leinwand finden.

Formen aus Pappe, Strukturen aus Sand – die Welt von Peter Jaschinski besteht aus handfesten Materialien die zusammen mit einer wahrhaft unerschöpflichen Farbpalette eine einzigartige Symbiose des Abstrakten eingehen. An vielen Stellen kann der Betrachter noch die spontanen, skizzenhaften Gedankenverbindungen des Künstlers entdecken, auf denen die abstrakten Welten entstehen.

Flächig aufgetragene Acrylfarbe – mal grell, mal düster – bilden den Aufbau dieser abstrakten Bildwelten, die den Betrachter für kurze Zeit in eine andere Sphäre treten lassen. Vertrautes und Unbekanntes finden auf der Leinwand ihren Platz. Wer sich einmal näher die Bildwelten von Jaschinski ansieht, der wird feststellen, dass es Fenster in eine alte Welt sind, die dem Betrachter eine Vielfalt von Formen und Farben offenbart.

Seit 1991 beteiligt sich Peter Jaschinski an Ausstellungen und zeigt seine Kunst in verschiedenen deutschen Städten. Er ist Stammgast bei der „WOGA Wuppertal“ und öffnet auch sonst gerne sein Atelier für neugierige Besucher. Weitere Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen und Events erhalten Sie hier.

Text Quelle: Christoph Jaschinski
Fotos: Frank Dietz



Neues und Veranstaltungen


TALWERKE von gug#mag

Die erste Ausgabe des neuen Interviewmagazins
"Gehypt und gestrandet" ist da!
Sie portraitiert Wuppertaler Künstler und ist nun online erhältlich.

Sie haben zur Zeit die Möglichkeit, das Magazin als Druckversion bei blurb.de zu bestellen oder die Onlineversion als Blätter-PDF bei issuu.com zu lesen.


Alle News ansehen